Friedenslicht 2017 – Auf dem Weg zum Frieden

Erschienen am 18. Dezember 2017 in Aktuelles

Unter dem Motto „Auf dem Weg zum Frieden“ ist am Sonntag, 18.12.17 das Friedenslicht in Trier angekommen. Seit über zwanzig Jahren beteiligen sich Pfadfinderinnen und Pfadfinder an der Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“. Das Friedenslicht wird jährlich in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und von dort mit dem Flugzeug nach Wien gebracht, wo es am dritten Adventswochenende von Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus ganz Europa abgeholt wird. 

Unser Stamm hat dieses Jahr die Aussendungsfeier in St. Maternus in Heiligkreuz gestaltet um von hier das Licht an die Menschen in und um Trier weiterzugeben. Zur Vorbereitung der Feier haben die Gruppenkinder der verschiedenen Stufen sich mit dem Thema Frieden und was zu einem friedlichen Miteinander gehört auseinandergesetzt. Während der Feier wurden eine Geschichte von Astrid Lindgren sowie verschiedene Zitate zum Thema von einzelnen Gruppenkindern vorgetragen und ein ausgelegter Weg mit am Friedenslicht entzündeten Kerzen erleuchtet. 

Um den eigenen Weg des Friedens besser gehen zu können und mit den Worten des Pfadfindergründers Baden-Powell „die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als ihr sie vorgefunden habt“ wurde schließlich das Licht an die etwa 150 Menschen, die sich eingefunden hatten, verteilt. Mit dabei waren auch Pfadfinder der Stämme Tempelherren aus Euren,  Pankratius Sauerzapf von Sulzbach aus Pfalzel sowie Don Bosco aus Föhren. 

Am Dienstag, 19.12. wird das Friedenslicht von Pfadfindern aus dem Bezirk Trier auch ins Rathaus gebracht. Für Interessierte besteht die Gelegenheit in der Zeit zwischen 18.12-22.12 das Licht im Diözesanbüro der DPSG Trier, Weberbach 70, (Tel. 0651/9771-180) entgegen zu nehmen.

Wer selbst Lust bekommen hat, die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als er sie vorgefunden hat, und sich gerne ehrenamtlich engagieren möchte: Unsere Leiterrunde sucht zur Zeit Verstärkung für unsere Gruppenstunden und Fahrten. Interessierte können mehr auf der Homepage www.dpsg-santacruz-trier.de oder telefonisch bei Nadine Kintscher (0162-6504459) erfahren. Wir freuen uns über jung und alt, mit und ohne Pfadfindererfahrung. 

 

 

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.